Nachwuchsführungskräfte

Führungskräfteentwicklung für angehende Führungskräfte

Planvolle und systematische Qualifizierung von Führungskräften setzt früh an, um in Stufen die als potentielle Führungskraft identifizierte Person an eine designierte Führungsposition heranzuführen. Wir bezeichnen den infrage kommenden Personenkreis als „Nachwuchsführungskräfte“ oder „Future Business Leaders“, da die Mitarbeiter, die für ein solches Qualifizierungsprogramm ausgewählt werden, häufig – aber nicht immer! – jüngeren Alters sind. Sie sind die Potentialträger, auf die sich ein Unternehmen in Zukunft verlassen möchte und deshalb Geld und Zeit investiert, um diese Führungstalente möglichst optimal auf das zukünftige Anforderungsprofil vorzubereiten.

Angelehnt an unser Leitmotiv „Aspire. Evolve. Perform.“ gestalten wir Qualifizierungsprogramme für Nachwuchsführungskräfteentwicklung.

Wir machen Menschen stark. Wir bieten angehenden Führungskräften die richtigen Trainings und praxiserprobte Führungstheorie, sodass sie optimal auf ihre Führungsaufgaben vorbereitet sind.

Aspire – Das Mindset einer Führungskraft

Der erste Schritt zur Führungskraft muss im Mindset beginnen. Die Rolle der Führungskraft und damit deren Perspektive auf das Unternehmen und die operative Praxis unterscheidet sich von der eines Mitarbeiters. Es ist daher für Nachwuchsführungskräfte äußerst wichtig frühzeitig zu erkennen, dass sie Führungsperspektive entwickeln und sich die Aufgaben und Anforderungen einer Führungskraft zu eigen machen müssen. Diese Entwicklungsstufe ist die Basis für das Gelingen guter Führung und für die Zufriedenheit der Nachwuchsführungskraft nachdem eine Führungsposition angenommen wurde.

Das Mindset wird nicht durch Training erlernt. Die Veränderung des Mindsets ist ein die Persönlichkeit betreffender Entwicklungsprozess. Die angehende Führungskraft strebt dem Mindset einer Führungskraft entgegen (aspire). Jede angehende Führungskraft erlebt diese Veränderung individuell. Deshalb ist Führungskräfte-Coaching gerade in dieser Phase sehr wichtig. Zusätzlich können Führungskräfteworkshops und Analogieszenarien diese Entwicklung initiieren.

Evolve – Die Entwicklung zur Führungskraft
Die Arbeit am Mindset einer Führungskraft geht mit dem Erlernen von Führungswissen, Führungstools und Methoden einher. Häufig wird im Unternehmen ein Führungsleitbild und ein Kompetenzmodell für Führungskräfte etabliert, um die Entwicklung von Führungskräften langfristig und strategisch zu strukturieren. In dieser Phase vermitteln und trainieren wir:
  • Führungstheorie
  • Führungsstile
  • Arbeitsrecht für Führungskräfte
  • Führungstools und Werkzeuge
  • Führungstechniken und – Methoden

Dabei erarbeiten wir dieses Wissen zusammen mit den Teilnehmern in interaktiven Seminaren und Workshops. Die Führungserfahrung unserer Führungskräftetrainer ist hierbei ein wichtiger Anker und Erfolgsfaktor. Darauf basierend verwenden wir Case Studies, Best Practice Beispiele und andere veranschaulichende Methoden.

Perform – Als Führungskraft wirken

Schon während der Qualifizierung zur Führungskraft werden Führungsaufgaben übernommen. Es empfiehlt sich dabei, Mitarbeiter Führungsverantwortung nach und nach übernehmen zu lassen, damit kontinuierlich komplexere Führungsaufgaben gemeistert werden können, bevor weitere übernommen werden. Doch dies ist aus Zeitgründen nicht immer möglich. Manchmal muss durch einen Positionswechsel in der Firma ad hoc eine Führungsposition in Gänze übernommen werden. Beide Varianten können erfolgreich gestaltet werden! Wichtig ist die Begleitung der frischen Führungskraft durch einen Mentor im Unternehmen und einen professionellen Führungskräfte-Coach. Je schneller Führungsaufgaben übernommen werden sollen, desto intensiver sollte die Betreuung durch Coaching und Mentoring sein, damit die Nachwuchsführungskraft nicht überfordert wird. Führungskräfte-Coaching sichert den Prozess der Persönlichkeitsentwicklung und die Entwicklung von Führungskompetenz nachhaltig ab. Ideal ist hierbei unser 90-Day Coaching-Programm für angehende Führungskräfte.

Unterstützung durch Social Learning

Unsere Methode PRISMA – Social Learning wurde entwickelt, um die Präsenzmaßnahmen von Führungskräfteentwicklung (z.B. Seminare und Workshops) ideal zu begleiten. Der Lernprozess wird durch die Methodik on-the-job weitergeführt. Präsenzeinheiten stehen nicht isoliert sondern werden von einem virtuellen Lernprozess umrahmt. Basis dafür ist ein Lernmanagementsystem (LMS) als virtueller Lernort. Dort arbeiten die Nachwuchsführungskräfte an eigens entwickelten Lernprojekten und diskutieren Führungsbeispiele aus dem eigenen Arbeitsalltag oder Best Practice Szenarien, die vom Lerncoach vorgegeben werden.

Erfahren Sie mehr über unsere Methode PRISMA – Social Learning.

Führungskräfte der Generation Y und Z

Immer wieder erlebt man in der Fachpresse, dass die Generationen Y und Z aus der Perspektive der Personalentwicklung analysiert werden. Die Ergebnisse zu denen die Autoren kommen sind dabei sehr heterogen. Mal wird diesen jungen Menschen attestiert, sie würden nicht so sehr auf Karriere achten, wie die Generationen zuvor, sondern würden zum Beispiel ausgeglichene Work-Life-Balance, demokratische Strukturen im Unternehmen und regelmäßige Veränderung bevorzugen. An anderer Stelle wird behauptet, diese Generationen würden sich von ihren Vorgängern kaum unterscheiden.

Häufig werden in den Artikeln allgemeine gesellschaftliche Trends und Entwicklungen mit Charaktereigenschaften der als Generation Y und Z bezeichneten Menschen verwechselt. Nicht immer wird trennscharf argumentiert.

Genau dies ist uns bei der Beratung von Unternehmen zu zeitgemäßer Führungskräfteentwicklung und damit verbunden mit der Beratung von Personalabteilungen, wie die spezifischen Nachwuchsführungskräfte im Unternehmen optimal qualifiziert und weitergebildet werden können sehr wichtig. Denn bei den jungen Mitarbeitern unserer Kunden handelt es sich immer um individuelle Menschen. Deshalb kann und darf für Führungskräfteentwicklung der genannten Generationen kein Allheilmittel verschrieben werden, sondern es muss immer ein individuell richtiger Lösungsansatz für ein Unternehmen gefunden werden.

Menü