Wir entwickeln Top-Performance.
  • Ausgezeichnet!
    Führungskräfteentwicklung in höchster Qualität



    Führungskräfteentwicklung, Trainingspreis
  • Pole-Position!



    Führungskräftetraining macht fit für den Erfolg
  • Future Business Leaders
    Qualifizierung für Nachwuchsführungskräfte
    Future Business Leaders
  • Wir beraten Sie gerne!
    Kontaktieren Sie unsere Führungs-Experten.
    Kontakt

Unternehmensnachfolge

Langfristige Nachfolgeplanung begleitet durch Coaching Concepts

Der Generationenwechsel im Topmanagement mittelständischer Unternehmen ist ein zentrales und zukunftsweisendes Projekt: sowohl für den Untermehr selbst als auch für das Unternehmen. Dabei hat sich gezeigt, dass langfristige Nachfolgeplanung der Schlüssel zum Erfolg ist. Es ändert sich nämlich nicht nur der Name an der Bürotür des Firmenchefs! Nachfolger bringen zum Beispiel ihren eigenen Führungsstil, eigene Ideen und Ansichten mit, vertrauen potentiell anderen Akteuren im Unternehmen. Weitere personelle Veränderungen im Top Management könnten die Folge sein. Steht ein Wechsel auf dem Chefsessel an, eröffnen sich eine ganze Reihe an sensiblen Fragestellungen für das Unternehmen und den Unternehmer selbst.


Dies müssen Sie bei der Planung der Unternehmensnachfolge bedenken:

  • Wie viel Zeit bleibt bis zum Ausscheiden des Senior-Chefs?
  • Inwiefern ist der Geschäftsführer bereit loszulassen? Hat er schon eigene Ideen und Vorhaben für die freiwerdende Zeit?
  • Gibt es einen designierten Nachfolger oder gar einen Kreis an potentiellen Kandidaten?
  • Wird sich durch den Generationenwechsel ein Wandel im Führungsleitbild und in der Führungskultur einstellen?
  • Sollen oder müssen Geschäftsmodelle angepasst oder verändert werden?
  • Welche sekundären personellen Konsequenzen könnten sich andeuten (v.a. erste Führungsebene)?
  • Welche Qualifizierungen und Weiterbildungen sollte der Nachfolger absolvieren, bevor er übernimmt?
  • Möchte der Nachfolger Strukturen oder Prozesse verändern?

Jede der obigen Fragestellungen berührt sensible Aspekte des Unternehmens. Es lohnt sich, einen oder mehrere kompetente Berater und Coaches ins Boot zu holen.


Der Nachfolger im Chefsessel bringt nicht nur einen neuen Namen mit!

All dies erfordert langfristige Planung und Vorbereitung. Kurzfristige oder spontane Aktionen gefährden den Erfolg des Unternehmens und die Zukunft der Mitarbeiter. Solide Zukunftsplanungen setzen deshalb frühzeitig an. Stehen für den designierten Nachfolger Qualifizierungen und Weiterbildungen an, soll er gar noch Erfahrungen in einem anderen Unternehmen sammeln, muss die Nachfolgeplanung mindestens fünf Jahre vor dem tatsächlichen Zeitpunkt beginnen. Dies gilt ebenso, falls innerhalb des Unternehmens Abteilungen und Prozesse umstrukturiert und Geschäftsfelder verändert oder aufgebaut werden sollen. Erfolgreiche Unternehmensnachfolge wird also durch systematische und ganzheitliche Planung bedingt.


„Loslassen können“ – Richtungsweisende Veränderungen für den Senior-Chef 

Langjährigen Geschäftsführern, die das Unternehmen häufig nicht nur maßgeblich aufgebaut, sondern sogar selbst gegründet und etabliert haben, fällt es häufig schwer loszulassen und dem Nachfolger das Zepter zu übergeben. Das ist verständlich. Es geht doch oftmals um das Lebenswerk des Senior-Chefs.

Hierfür empfiehlt sich ein Vorgehen in Stufen und das schrittweise Loslassen über einen längeren Zeitraum (planned Fade out), welches zusammen mit einem erfahrenen Executive Coach geplant und gestaltet wird. Denkbar ist zum Beispiel auch nach dem Fade out eine Begleitung des Unternehmens durch den Senior-Chef in einer Beratungsfunktion.


Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen

Laut Handelsblatt (2010) scheiden jährlich in rund 60 000 Familienunternehmen die Senior-Chefs aus. In etwa 50 Prozent der Fälle wird das Unternehmen verkauft (z.B. an das Management). In der anderen Hälfte der Fälle wird die Unternehmensnachfolge folglich familienintern geklärt. Gerade diese Nachfolgesituationen sind sehr sensibel, da neben der professionellen Beziehung zwischen Nachfolger und scheidendem Chef noch eine private, sehr emotionale Beziehungsebene besteht, die häufig die professionelle überlagert. Nicht selten leiden beide Beziehungsebenen darunter. Besonders hier empfiehlt sich die professionelle Begleitung durch einen erfahrenen und spezialisierten Coach und Berater.

nach oben